Videospiele: Empfehlungen

Alles was sonst nirgendwo passt. Tauchen Themen hier häufiger auf, werden entsprechende neue Unterforen eingerichtet...
Antworten
Benutzeravatar
marcoh
Site Admin
Beiträge: 41
Registriert: 29. Sep 2019, 03:05

Videospiele: Empfehlungen

Beitrag von marcoh » 5. Nov 2019, 15:52

Hier mal ein Vorschlag für ein Videospiel:

State of Mind

Das Spiel ist für Menschen geeignet die in Ihrer Weltanschauung gefestigt sind. Wer noch dabei ist seine Weltanschauung umzubauen, der sollte es sich für später aufheben.

Was mir besonders gefallen hat an dem Spiel ist wie es einem etwas düsteren SciFi Szenario, einer Dystopie und dabei zahlreiche ethische und philosophische Fragen aufwirft. Das Ganze verpackt in einer spannenden, leicht interaktiven Geschichte mit Handlungsauswahlen und -möglichkeiten. Alles in allem runde 12 Stunden Unterhaltung, die mit den Fragen noch eine Weile nachklingt.

Mir hat es Spass gemacht und es war eine willkommene Inspiration, um mal wieder über das eine oder andere Thema, in dem geworfenen Licht, nachzudenken.
Benutzeravatar
marcoh
Site Admin
Beiträge: 41
Registriert: 29. Sep 2019, 03:05

Re: Videospiele: Empfehlungen

Beitrag von marcoh » 14. Jan 2020, 16:00

Ein weiteres, meiner Meinung nach, thematisch interessantes und schön gemachtes Spiel ist:

The Talos Principle


Als Roboter gilt es Aufgaben zu lösen, um weiter die Geheimnisse der Welt zu lüften, in einem existenzphilosophisch gefärbten Setting.

Mir hat es viel Spass gemacht, die Rätsel sind teilweise erschreckend schwer und dann doch so einfach lösbar :D Ein sehr kurzweiliges Spiel, das mit seinem Setting einen Bogen an Spannung oder auch Neugierde aufzubauen weiß.
Benutzeravatar
marcoh
Site Admin
Beiträge: 41
Registriert: 29. Sep 2019, 03:05

Re: Videospiele: Empfehlungen

Beitrag von marcoh » 14. Jan 2020, 16:12

In die Kategorie "Storyspiel mit Entscheidungsauswirkungen, läd zum nachdenken ein", ähnlich wie State of Mind (s.o.) fällt:

Detroit - Become Human

Eher ein interaktiver Film als ein Videospiel, gilt es regelmässig Entscheidungen zu treffen, die den weiteren Verlauf der Geschichte beeinflussen. Es versteht sich von selbst, das in dem Setting (Die Menschen "benutzen" unzählige Androiden, die kaum von Menschen zu unterscheiden sind und jetzt zu eigenständigem, bewussten Leben erwachen) viele schwierige Entscheidungen auftauchen, die oft die Gedanken zur Beurteilung der Frage "Was ist Leben, wo fängt es an, was definiert es" aufwerfen.
Antworten